selbst gebacken

selbst gebacken
Beitrag bewerten

Wir essen ziemlich viel Brot, den was gibt es leckeres als frisches Brot mit Leberwurst, Putenbrust, Käse oder einfach nur Tomate mit Salz und viel Pfeffer! Und da nicht jeder Bäcker wirklich leckeres Vollkornbrot backt, besonders vorzugsweise ohne Weizen, wollte ich es selbst probieren. Im Internet gibt es Millionen von Rezepten, mit und ohne Hefe, mit Natron oder Backpulver, oder, oder, oder.. Ich habe es mit und ohne diese Zutaten ausprobiert, habe aber immer nur die hälfte der Zutaten genommen, die im jeweiligen Rezept standen, da sonst immer gleich so große Brotleibe raus kamen, damit hätte man die ganze Nachbarschaft versorgen können. Ich habe immer viele Körner rein getan. Sesam, Kürbiskern auch mal Nüsse. Da sind der Fantasie eigentlich keine Grenzen gesetzt. Runter gebrochen muss ich aber folgendes sagen: Bäcker müssen da noch irgendwas rein tun, wovon wir nichts wissen. Nach all meinen Backversuchen, hat es nie wirklich so gut geschmeckt dass, uns das vom Hocker gehauen hat. Dafür gibt es nur zwei Gründe, entweder A, wie eben genannt. Ich hatte immer das Gefühl, irgendwas fehlt. Vielleicht sind wir in dieser Geschmacksrichtung auch einfach total verhunzt.

Oder B, ich habe mich einfach zu dämlich angestellt. 😉

Hier mal meine Ergebnisse:

2013-11-24 10.12.58
Brötchen aus Weizenmehl. (die waren gar nicht so schlecht)

2013-11-24 14.54.24 2013-11-03 18.43.31